Infos und Tarife

Erstgespräch
Das Erstgespräch ist ein gegenseitiges Kennenlernen, in dem wir beide entscheiden ob eine Zusammenarbeit gut vorstellbar ist. Ich werde Sie bitten mir zu beschreiben welches Anliegen Sie zu mir in Therapie führt. Dazu werde ich Sie über Rahmenbedingungen aufklären und wir haben Raum offene Fragen zu behandeln.


Das Erstgespräch dauert 50 Minuten und kostet wie jede weitere Einheit € 70.

Dauer & Frequenz
Eine Einheit dauert 50 Minuten. Die Frequenz der Einheiten vereinbaren wir gemeinsam im Erstgespräch - in der Regel finden Therapiestunden wöchentlich, manchmal auch 14-tägig statt. 

 

Setting
Einzeltherapie mit Jugendlichen (ab 14) und Erwachsenen.

Paartherapie 90min zu €120,- 

 

Kosten
Eine Einheit zu 50min. kostet je € 70,-.

Ich werde Ihnen monatlich eine Honorarnote ausstellen mit der Bitte um Überweisung innerhalb von 7 Tagen auf mein Konto.

Ein Kostenzuschuss der Krankenkasse ist leider nicht möglich, da ich mich noch im Status "in Ausbildung unter Supervision" befinde. 

Zur Info: PsychotherapeutInnen in Ausbildung unter Supervision befinden sich im letzten Teil der Ausbildung. Die therapeutische Arbeit wird laufend supervidiert, um den höchsten Qualitätsstandards zu entsprechen.


Ich biete auch Sozialtarife an, dazu bräuchte ich von Ihnen einen Einkommensnachweis. Genaueres können wir gerne im Erstgespräch abklären.

Absageregelung
Wenn Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, bitte ich Sie 24 Stunden im Vorhinein abzusagen, da ich Ihnen das Honorar für die entfallene Stunde ansonsten verrechnen muss. 

Therapiesprachen:
Deutsch und Englisch

 

Verschwiegenheitspflicht
Als Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision unterliege ich der Verschwiegenheitspflicht. Alles Besprochene bleibt streng vertraulich. 

Die Verschwiegenheitspflicht ist ein zentrales Element der Psychotherapie.

§ 15 des Psychotherapiegesetzes verpflichtet PsychotherapeutInnen sowie deren Hilfspersonen zur Verschwiegenheit über alle ihnen in Ausübung ihres Berufes anvertrauten oder bekannt gewordenen Geheimnisse. Die Verschwiegenheitspflicht besteht allgemein, somit grundsätzlich uneingeschränkt gegenüber jedweder Person oder Einrichtung außerhalb der KlientInnen/PatientInnen, also z.B. gegenüber Ehepartnern, sonstigen Familienangehörigen, staatlichen Dienststellen oder anderen Sozialeinrichtungen.

Covid-19

Aufgrund der Corona-Pandemie biete ich Stunden auch telefonisch und online über ein sicheres Webportal (Therapsy) an. Fragen dazu beantworte ich gerne im persönlichen Erstgespräch.

Dazu bitte ich Sie einen negativen PCR oder Antigentest (nicht älter als 48h) zu den Stunden mitzubringen. Eine FFP2 Maske ist beim Betreten der Praxis bitte ebenfalls zu tragen. 

Sollten Sie sich krank fühlen, nehmen Sie den Termin bitte nicht wahr - wir finden einen neuen Termin!

Vielen Dank und bleiben Sie gesund!